Schleswig Mobil

Ein Projekt der bequa Flensburg Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH

Schiffbrücke 43-45
24939 Flensburg

Telefon: +49 461 - 1 503-0
Telefax: +49 461 - 1 503-100

URI: https://www.schleswig-mobil.de/

 
 
 
 

Seniorensport

26. Januar 2012, von «Kurt Tomaschewski»

Sport ist gesund, Sport ist Mord. Diese Aussprüche kennen wir alle. Was ist denn nun wahr?

Beides, wer langsam und besonnen mit dem Laufen beginnt und bis an seine Leistungsgrenze geht, wird sich bis ins hohe Alter gesund fühlen, auch wenn er erst im Seniorenalter mit dem Laufen beginnt.

Wer jedoch, weil Fettpolster immer größer werden, leistungsorientiert, verbissen und angestrengt damit beginnt, und den Lauf völlig erschöpft beendet, der läuft mit Sicherheit dem unvermeidlichen Herzinfarkt entgegen. Für den ist Sport Mord, denn Herzinfarkte gehen häufig tödlich aus. Wie oft hört man dann: „Er hat doch Sport getrieben und nun das“!

Trotzdem, das Laufen steckt in unseren Genen. Der Mensch ist ein Renner. 2 bis 3 Millionen Jahre lang hat er nur als Dauerläufer überleben können. Anthropologen haben aus Felszeichnungen erforscht, dass in der Steppe lebende Stämme ca. 40 km täglich zurücklegten, 20 km hin, 20 km zurück zur jeweiligen Wasserstätte, liefen sie dem zu erjagendem Wild nach. Sie gingen nicht, sie rannten nicht, sie legten diese Strecke im Trab zurück, andernfalls wären sie sehr schnell erschöpft gewesen.

Oder die Inkas vor ca. 700 Jahren, sie hatten ein Straßennetz von ca. 20.000 Kilometern, aber keine Pferde und Wagen. Nachrichten wurden durch Botenläufer übermittelt. Nur die schnellsten Läufer, die Chasqui, durften diesen angesehenen Beruf ausüben. Eine Laufstafette der Inkas war viermal schneller als später die berittene Post der Spanier. Um ein solcher Läufer zu werden, musste er ein wildes Lama fangen, er musste es hetzen bis das Lama nicht mehr konnte, bis es zusammenbrach.

Laufen kann jeder. Ein Langstreckenläufer wird niemals ein Sprinter – das hängt mit dem Muskelbau zusammen – ein Sprinter aber kann Langstreckler werden. Jedes Kind läuft bis etwa zum 6. Lebensjahr täglich ca. 10 km. Dann wird es gewissermaßen stillgesetzt. Die Schule und andere Aufgaben lassen keine Bewegung, kein Laufen mehr zu, Sport in der Schule findet immer weniger statt.

Vielen von uns älteren Menschen ist in Erinnerung: Vieles Laufen schädigt die Gelenke, führt zu starken Abnutzungen der Knorpelmasse und ist somit ungesund. Wissenschaftlich ist inzwischen erwiesen, genau das Gegenteil ist der Fall. Viele Läufer sind 120.000 Kilometer gelaufen, 3x um die Welt. Untersuchungen ihrer Gelenke haben ergeben, sie haben einwandfreie Gelenke ohne jeden Verschleiß.

Die Knorpelorgane der Kniegelenke, Hüftgelenke und der Bandscheiben werden nicht wie andere Organe ernährt, in dem Stoffe durch Arterien hinaustransportiert und Stoffwechselmüll durch Venen weggeschleppt wird.
Diese Versorgung erfolgt durch einen Druck-Saug-Pumpeffekt; Nährstoffe werden angesaugt, Schlackstoffe herausgepresst. Die Knorpelmasse wird durch Bewegung ernährt.

Bewegung hält jeden Knorpel am Leben. Wer nur 5 Minuten sitzt, bei dem stirbt die Knorpelmasse ein wenig. Das Grüne Kreuz, für Gesundheitsnachrichten zuständig, hat gemeldet, die Meinung, Breitensport begünstigt die Entstehung von Arthrose (Gelenkverschleiß) ist nach neuesten Erkenntnissen der Sportmedizin nicht haltbar. Auch intensives Laufen/Joggen ist unschädlich, wenn die Gelenke in Ordnung sind. Bewegung nährt Knorpel und Knochen.

Orte von Interesse finden

Foto Stolpersteine

Ein Mensch ist vergessen, wenn sein Name vergessen ist...

Erfahren Sie mehr...

Foto Schloß Glücksburg

Erleben Sie eine kulturelle Zeitreise durch den Kreis...

Erfahren Sie mehr...

Suche nach Beiträgen

Beiträge suchen

Termine & Veranstaltungen

Sie suchen eine Veranstaltung oder einen Termin? Hier werden Sie fündig.

Sie haben Kenntnis von einer Veranstaltung oder einem Termin der in unserem Kalender erscheinen sollte und noch fehlt? Dann wenden Sie sich bitte direkt über unsere Kontaktseite an uns.

Neueste Einrichtungen

Bürgerstift der Spar- und...
Kapaunenberg | 24837 Schleswig
ÖBP Parkplatz Am Brautsee
Am Brautsee | 24837 Schleswig
ÖBP Parkplatz Bahnhof
Bahnhof | 24837 Schleswig
Berender Redder Wendeplat...
Einmündung Berender Redder von der K16 | 24837 Schleswig
Parkhaus Schwarzer Weg
Schwarzer Weg | 24837 Schleswig