Schleswig Mobil

Ein Projekt der bequa Flensburg Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH

Schiffbrücke 43-45
24939 Flensburg

Telefon: +49 461 - 1 503-0
Telefax: +49 461 - 1 503-100

URI: https://www.schleswig-mobil.de/

 
 
 
 

Flensburg auf bestem Weg zur Kooperativen Stadt

05. Mai 2021, von «Redaktion»

Anerkennung beim Bundespreis Kooperative Stadt

Vorbildliche Beispiele einer Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft wurden am 4. Mai von einem Vertreter des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat mit dem Bundespreis kooperative Stadt ausgezeichnet. Prämiert wurden Kommunen, die rechtliche, politische und institutionelle Instrumente etabliert haben, damit Vereine, Nachbarschaftsgruppen und soziokulturelle Akteure besser an Stadtentwicklung mitwirken können. Der Bundespreis rückt dadurch das zivilgesellschaftliche Engagement in das Blickfeld der Öffentlichkeit und unterstreicht die Bedeutung kreativer Stadtmacher.
 
Zur Preisträgerin hat es leider nicht ganz gereicht, die Stadt Flensburg freut sich aber sehr über eine Anerkennung beim Bundespreis kooperative Stadt. Teil des Flensburger Wettbewerbsbeitrags waren bspw. die kooperativen Projekte Waldwuchs sowie das Freie Lastenradprojekt "Die Fjordbeweger". Außerdem die strukturell verankerte partizipative Einbindung der Zivilgesellschaft z.B. über die Einbindung der Stadtteilforen in Entscheidungsprozesse sowie im speziellen das kooperative Verfahren zur Entwicklung des Gebietes Hafen-Ost und der Beschluss zur Anwendung von Konzeptvergaben. Die Jury lobt u.a.: "Impulse und konkrete Vorschläge aus der Bürgerschaft werden aufgenommen und geprüft, ob und wie eine Realisierung der Ideen möglich ist."
 
Der Preis wurde ausgelobt im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik, einer Gemeinschaftsinitiative von Bund, Ländern und Gemeinden. Gesucht waren Kommunen ab 10.000 Einwohnern, die auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Fachbereichen mit zivilgesellschaftlichen Akteuren zusammenarbeiten. Bewerben konnten sich alle Kommunen mit laufenden sowie bereits umgesetzten Kooperationsprojekten der Stadtentwicklung.
 
Auf Basis der Wettbewerbsbeiträge entsteht eine Publikation mit einer Übersicht über neue Instrumente der Kooperation. Diese wird Mitte September diesen Jahres veröffentlicht und kann kostenlos über das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung bezogen werden.
 
Die Preisträger des Bundespreis Koop.Stadt sind: Kiel, Mannheim, Aachen, Halle/Saale, Nürnberg, Berlin (Mitte), Dinslaken, Tübingen, Schwerte, Landau (Pfalz), Dessau-Roßlau, Wittenberge, Eltville am Rhein.
 
Eine Anerkennung für punktuelle, aber wegweisende Aktivitäten auf dem Weg zur Koop.Stadt erhielten neben Flensburg: München, Frankfurt/Main, Wuppertal, Krefeld, Coburg und Swisttal
 
Weitere Informationen unter www.koop-stadt.de

Orte von Interesse finden

Foto Stolpersteine

Ein Mensch ist vergessen, wenn sein Name vergessen ist...

Erfahren Sie mehr...

Foto Schloß Glücksburg

Erleben Sie eine kulturelle Zeitreise durch den Kreis...

Erfahren Sie mehr...

Suche nach Beiträgen

Beiträge suchen

Termine & Veranstaltungen

Sie suchen eine Veranstaltung oder einen Termin? Hier werden Sie fündig.

Sie haben Kenntnis von einer Veranstaltung oder einem Termin der in unserem Kalender erscheinen sollte und noch fehlt? Dann wenden Sie sich bitte direkt über unsere Kontaktseite an uns.

Neueste Einrichtungen

Ev.-Luth. Kirchengemeinde...
Norderdomstr. 4 | 24837 Schleswig
Telefon: 04621 - 98 98 57
Gemeindehaus "St. Jürgen"...
Am Brautsee 4 | 24837 Schleswig
Telefon: 04621 - 2 53 67
Elektronik - Service Fink
Marie-Curie-Str. 2 | 24837 Schleswig
Telefon: 04621 - 30 47 26
Mob am Zob
Königstr. 6 | 24837 Schleswig
Telefon: 04621 - 9 80 98
Praxis Dr. med. Sabine Jo...
Seminarweg 4 | 24837 Schleswig
Telefon: 04621 - 3 01 48 84